Get in touch: +43 664 5108902

Lehrstellen4you stellt den Lehrberuf Koch/Köchin vor!

Die Profis am Herd! Sie locken mit Leckerbissen.
Köche und Köchinnen versorgen ein Grundbedürfnis aller Menschen. Sie machen satt und dabei soll‘s auch noch gut schmecken. Ein guter Koch oder eine gute Köchin bereitet auch unter Zeitdruck köstliche Menüs und präsentiert seine/ihre Meisterwerke mit raffinierter Deko. Ein gut organisiertes Team in der Küche sorgt dafür, dass der Gast keine langen Wartezeiten hat.

Die Kochkunst kam aus den asiatischen Ländern nach Griechenland und dann nach Italien. Unter den römischen Kaisern Augustus und Tiberius gab es bereits Schulen der Kochkunst. Köche waren beliebt und teuer und man zahlte horrende Preise für gute Köche. Am Hofe von Ludwig XIV. erreichte die Französische Küche ihre erste Blüte.

Die Bandbreite an verschiedenen Gerichten, die man als Koch/Köchin zubereitet, ist riesig. Deshalb sind die Mitarbeiter/innen in Großküchen oftmals auf bestimmte Teilgebiete spezialisiert: Während ein Koch/eine Köchin das Fleisch zerlegt und weiter zubereitet, putzt und schneidet jemand anderes den Salat. Ein weiteres Teammitglied kümmert sich um die Beilagen. Küchengeräte wie Rührmaschinen, Mikrowellengeräte und Fritteusen erleichtern dem Koch und der Köchin die Arbeit.

In kleineren Küchen ist ein Koch/eine Köchin manchmal für alle Arbeitsschritte allein verantwortlich, plant die Gerichte, stellt die Speisekarte zusammen, kauft die Zutaten ein und berät die Gäste über die Menüs. In größeren Küchen arbeiten dagegen mehrere Köche/Köchinnen, die häufig auf bestimmte Speisen spezialisiert sind. Zum Beispiel ist ein Entremetier für Suppen und Beilagen verantwortlich, ein Gardemanger für die kalte Küche und ein Saucier für Fleisch, Fisch und Saucen.

Sie stellen Speisepläne auf, wobei sie auf Ausgewogenheit und Abwechslung sowie auf saisonbedingte Besonderheiten oder Vorlieben der Gäste achten. So bieten sie z. B. in der Spargel saison besondere Spargelgerichte an oder im Herbst Wildspezialitäten.

Karriere: Klares Wasser, weiße Strände, unberührte Fjorde mit steilen Felswänden. Shanghai, Tokio, New York, Wien, am Land oder in der Stadt. Als Koch/Köchin kann man das alles erleben und überall auf der Welt arbeiten.

Kommentar hinterlasse

Newletter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen