fbpx
Get in touch: +43 664 5108902

Labortechnik? Ein Lehrberuf

Schon immer warst du neugierig und hast versucht, allem auf den Grund zu gehen. Genau dieser Forschergeist ist in diesem Lehrberuf gefragt. Du analysierst, tüftelst, misst und hast kein Problem unzählige Versuche zu machen, damit ein besseres Produkt entsteht.

Sollte man unbedingt mitbringen:

  • Interesse an Chemie
  • Unempfindlichkeit gegenüber chemischen Stoffen
  • Sauberkeit und Genauigkeit
  • Flexibilität und Fingerfertigkeit
Was lernt man?

Du führst chemische, physikalisch-chemische Untersuchungen und Versuche an verschiedensten Stoffen durch. Mithilfe von Laborgeräten und Mikroskopen untersuchst du Chemikalien (z.B. Säure, Laugen) sowie Zwischen- und Endprodukte auf bestimmte Eigenschaften.

Sowohl die zu untersuchenden Eigenschaften (z.B. Temperatur, Dichte, pH-Wert, Schmelzpunkt) als auch die anzuwendenden Analyseverfahren (z.B. maßanalytische und gravimetrische Methoden) unterscheiden sich je nach Tätigkeitsschwerpunkt der Labortechnikerinnen und Labortechniker erheblich.

Doch auch das Labor wird digitalisiert!

Von der Forschung über das Qualitätsmanagement bis hin zur Diagnostik – egal welche Funktion ein Labor in
Life Sciences & Healthcare erfüllt – alle sehen sich gleichermaßen vor die Chancen und Risiken der
Digitalisierung gestellt.
Das Internet der Dinge (kurz: IoT) wird zu einer höheren Automatisierung in der klinischen Diagnostik
Sowie zu einer besseren Datenintegrität und transparenz in der Pharma-Produktionsqualität führen.
Augmented Reality wird die manuelle Arbeit leiten und dokumentieren.

Newletter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen